Springe zum Hauptinhalt

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN

CONSENTO-Dienste über ein webbasiertes System zu nutzen consento.bg

Betreiber der Internetplattform app.consento.bg ist MC Consento mit UIC 175329202, Sitz und Anschrift BULGARIEN, Sofia (Hauptstadt), Gemeinde Stolichna, Sofia 1404 Bulgaria Blvd. No 51A, nachfolgend CONSENTO genannt. Das Unternehmen wird von Dr. Branimir Raduilov - Manager vertreten, der unter admin@consento.bg erreichbar ist. Anschrift für Korrespondenz und Einreichung von Beschwerden, Ablehnungen usw.: Sofia 1404 Bulgaria Blvd. Nr. 51A, Tel. + 359 889 410 896, E-Mail admin@consento.bg.

CONSENTO bietet Gesundheitsdienstleistungen an, einschließlich medizinischer und medizinischer Konsultationen (Online-Konsultation mit einem Arzt) und Unterstützung bei Gesundheitsakten.

WICHTIG! Wenn Sie glauben, dass Ihr Zustand sofortige ärztliche Hilfe erfordert, wenden Sie sich bitte an den Rettungsdienst von 112! CONSENTO ist nicht verantwortlich für Personen, die sofortige ärztliche Hilfe benötigen.

  1. Konsultationen

Die auf elektronischem Wege durchgeführten Konsultationen sind in den folgenden Abschnitten zusammengefasst:
1.1. Ärztliche Beratung in allen medizinischen Fachgebieten
1.2. Sekundärkonsultationen (als wir ein erstes Treffen hatten, stellten wir den objektiven Zustand fest, gingen auf ein bestehendes Problem ein, erstellten einen Diagnoseplan, erfüllten ihn und stellten uns die Ergebnisse der Diagnose über diese Plattform oder auf andere Weise während des Implementierungszeitraums zur Verfügung. Aus dem Diagnoseplan sind keine neuen Bedingungen hervorgegangen, die eine direkte physikalische Abklärung erfordern. Daher können wir Ihnen eine Schlussfolgerung zu Diagnose, Behandlungsschema, Verhalten und Therapieempfehlung geben.
1.3. Abgeschlossene Forschungskonsultation oder Zweitmeinung ohne direktes physisches Treffen zwischen uns. Der konsultierende Arzt kann die Ergebnisse einer schulmedizinischen Studie kommentieren, sofern Sie diese korrekt und vollständig zur Verfügung stellen, und auch Ihre Erkenntnisse eines anderen Arztes zu denselben Studien oder zu denselben Symptomen kommentieren. In diesem Fall kann der behandelnde Arzt die Behandlung nicht diagnostizieren und verschreiben.
1.4. Gesundheitsberatungen:
1.4.1. WIRTSCHAFTLICH;
1.4.2. PRAKTISCH;
1.4.3. GESETZLICH.
Diese Konsultationen sind praktisch, um bestimmte Probleme und Fälle zu lösen, um die Art und Weise zu unterstützen, wie wir unsere Rechte gegenüber den Nutzern medizinischer Dienstleistungen nutzen und verteidigen, um gesetzliche Normen zu interpretieren, um uns mit der Gesetzgebung vertraut zu machen und vieles mehr.

  1. Medizinische Logistik

Anleitung zur Implementierung eines Diagnoseplans * für vom Patienten gemeldete Beschwerden. Dieser Diagnoseplan sollte nicht als ausreichend oder unbedingt erforderlich angesehen werden, wenn der Patient sich nicht zuvor mit dem behandelnden Arzt getroffen hat.
* Diagnoseplan - eine Reihe von Untersuchungen und / oder Konsultationen mit verschiedenen Fachärzten sowie die damit verbundenen Anforderungen an deren Durchführung, um den Zustand zu klären, der sich aus gesundheitlichen Beschwerden ergibt.
Erste-Hilfe-Tipps
Aufbau einer Konferenz zwischen Ärzten vom Typ eines Arzt-Concierges, um den gemeldeten Zustand und die Beschwerden eines Patienten zu besprechen.
Logistische Beratung durch einen beratenden Arzt, bestehend aus einer Anleitung zu den Arten von Spezialisten und ihrem Standort, den Arten von Gesundheitseinrichtungen und ihrem Standort sowie den Kapazitäten und Ressourcen zur Klärung eines bestehenden Problems.

  1. Unterstützung für Integritätsdateien

Eine Integritätsdatei ist eine Sammlung von Dokumenten (Dateien), die nach Inhaltstyp und / oder Herkunft wie folgt gruppiert sind: Text, Kalkulationstabelle, Bild. In der Integritätsdatei können Dokumente angezeigt und bei Bedarf für den Integritätsstatus des Benutzers verwendet werden.

  1. Die Website bietet keine Dienstleistungen in Bezug auf:

4.1. Physikalische Methoden Behandlung;
4.2. Durchführung von Psychotherapie-Sitzungen;
4.3. Ein Rezept ausstellen;
4.4. Diagnose aufgrund der körperlichen Verfassung;
4.5. Durchführung prophylaktischer Untersuchungen;
4.6. Vertrieb von Arzneimitteln

  1. Общи условия

5.1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung von app.consento.bg regeln die Beziehungen zwischen CONSENTO, den NUTZERN der elektronischen Dienste bzw. deren Rechte, Pflichten und Verantwortlichkeiten.
5.2. Die in CONSENTO angebotenen Dienste sind "Dienste der Informationsgesellschaft" im Sinne des E-Commerce-Gesetzes und werden nach der ausdrücklichen Erklärung des NUTZERS und / oder des BERATERS erbracht, dass dieser eine erwachsene und juristische Person bzw. eine eingetragene juristische Person ist und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen versteht und akzeptiert sie vollständig.
5.3. Der NUTZER ist allein dafür verantwortlich, sein Passwort geheim zu halten und Dritte daran zu hindern, seine Registrierung zu verwenden. Alle Aktionen, die über das Passwort des NUTZERS ausgeführt werden, werden vom NUTZER als persönlich ausgeführt betrachtet, sofern nicht anders angegeben.
5.4. Im Falle eines Verstoßes gegen die gesetzlichen Rechte des Verbrauchers haben Sie das Recht, die Verbraucherschutzkommission zu kontaktieren, indem Sie eine Beschwerde oder einen Hinweis an die folgende E-Mail-Adresse senden: www.kzp.bg.
5.5. CONSENTO behält sich das Recht vor, Änderungen an den Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorzunehmen, die auf der Website app.consento.bg veröffentlicht sind. Innerhalb von 10-Tagen nach Veröffentlichung kann der NUTZER den vorgenommenen Änderungen widersprechen, wodurch der Widerspruch automatisch die Registrierung und das Recht zur Nutzung der Dienste beendet. Mangels Widerspruch sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den VERBRAUCHER bindend.
5.6. CONSENSE gewährt dem NUTZER Zugang zu seinen Websites, einschließlich - der darin angebotenen Informationen und Dienstleistungen, unter strikter Einhaltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch den NUTZER, des einschlägigen rechtlichen Rahmens und der zusätzlichen Anforderungen für die Bereitstellung und Nutzung bestimmter auf der Website angegebener Dienstleistungen .
5.7. CONSENTO kontrolliert nicht die vom VERBRAUCHER erzeugten Informationen und ist nicht verantwortlich für den Inhalt und die Qualität des VERBRAUCHERS oder für daraus resultierende Schäden.
5.8. "BENUTZER" im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen von app.consento.bg ist jede rechtsfähige natürliche oder eingetragene juristische Person, die die Dienste von app.consento.bg in Anspruch nehmen möchte, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert und als Zeichen eine Registrierung in vorgenommen hat das System als USER.
5.9. Bei der Registrierung unter dem vorhergehenden Text handelt es sich um eine elektronische Erklärung im Sinne des Gesetzes über elektronische Dokumente und elektronische Signaturen, mit der der NUTZER erklärt, dass er die ihm bekannten Dienste in app.consento.bg nutzen oder erbringen möchte, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert und sich dazu verpflichtet gehorchen
5.10. Der NUTZER ist nur zu einer Registrierung in app.consento.bg berechtigt, in der er verpflichtet ist, korrekte Daten anzugeben und im Falle einer Änderung diese sofort in seiner Registrierung wiederzugeben.
5.11. CONSENTO hat das Recht, Registrierungen von NUTZERN nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung zu kündigen, wenn dies gegen die Regeln für die Nutzung der Dienste oder diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt.
5.12. CONSENTO erbringt Dienstleistungen über einen virtuellen Empfang und registrierte Berater, die Dienstleistungen elektronisch über Sprach- und visuelle Kommunikation erbringen.
5.13. Die Berater von app.consento.bg sind nicht verantwortlich, wenn der NUTZER nicht alle notwendigen Informationen über seinen Gesundheitszustand nach Treu und Glauben zur Verfügung gestellt oder diese Informationen verschwiegen hat.
5.14. CONSENTO speichert die Daten seiner Nutzer unter den Bedingungen der Vertraulichkeit gemäß dem Datenschutzgesetz und gibt sie nicht ohne ausdrückliche Zustimmung der Nutzer an Dritte weiter. Dies kann schriftlich erfolgen oder in Fällen, die durch das geltende Recht geregelt sind und nur ausdrücklich im Gesetz festgelegt sind Institutionen. In diesen Fällen ist der CONSENTO von der Haftung befreit.
5.15. CONSENTO fordert die VERBRAUCHER auf, dies in jedem Fall mitzuteilen, wenn sie durch den Site Consultant auf das unethische Verhalten eines Dienstleisters aufmerksam werden, um ihn zur Rechenschaft zu ziehen und andere Nutzer vor seiner Tätigkeit zu schützen.
5.16. Der NUTZER ist verpflichtet, die Ausführung des Dienstes durch CONSENTO zu unterstützen, indem er nach Treu und Glauben genaue, umfassende und vollständige Gesundheitsinformationen über seinen Gesundheitszustand zur Verfügung stellt, einschließlich:
- Krankheitsgeschichte, durchgeführte Behandlung, eingenommene Arzneimittel und mit der Krankheit verbundene Risikofaktoren;
- erbliche, onkologische und psychiatrische Erkrankungen seiner Familienangehörigen nach bestem Wissen;
- die Fälle, in denen seine Krankheit das Leben Dritter gefährdet oder gefährden kann;
- die bisherigen Aussagen zur medizinischen Versorgung.
5.17. Der NUTZER ist berechtigt, mehr als eine Meinung von verschiedenen Beratern in app.consento.bg einzuholen.
5.18. Der NUTZER ist berechtigt, Informationen über diagnostische und therapeutische Alternativen in der medizinischen Versorgung sowie Informationen über den Namen, das Fachgebiet und die Zusatzqualifikationen des Beraters zu erhalten.
5.19. Der VERBRAUCHER hat das Recht auf logistische Beratung, bestehend aus Anweisungen für Arten von Spezialisten und deren Standort, Arten von medizinischen Einrichtungen und deren Standort, mit der Kapazität und der Ressource, um ein bestehendes Problem zu spezifizieren.
5.20. CONSENTO ist nicht verantwortlich für die Unfähigkeit des NUTZERS, einen bestimmten Dienst in Bezug auf die Unfähigkeit des NUTZERS aus technischen Gründen (Hardware- oder Softwareprobleme, Probleme mit der Internetverbindung usw.) zu nutzen.
5.21. CONSENTO behält sich das Recht vor, Informationen über alle im System durchgeführten Aktionen im Zusammenhang mit der Nutzung oder Bereitstellung von Diensten in app.consento.bg zu speichern sowie diese Informationen in einer Weise zu verwenden, die nicht gesetzeswidrig ist.
5.22. CONSENTO behält sich das Recht vor, Form und Inhalt von app.consento.bg, einschließlich des Designs, Formats, der Technologie und der Dienste, die es bereitstellt, jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu ändern.
5.23. CONSENTO kann den Betrieb dieser Website jederzeit zum Zwecke der Erneuerung des Inhalts oder aus anderen Gründen einstellen.
5.24. CONSENTO behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen einen Teil der von ihm angebotenen Dienstleistungen einzustellen oder den Zugang zu ihnen für alle oder für bestimmte BENUTZER und / oder Berater zu beschränken.
5.25. CONSENTO behält sich das Recht vor, einem Benutzer den Zugang zu einem oder mehreren seiner Dienste in folgenden, jedoch nicht erschöpfenden Fällen zu verweigern:
5.25.1. Nichtzahlung an CONSENTO;
5.25.2. Wenn durch seine Handlungen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und andere Verpflichtungen verletzt werden, die sich aus einer normativen Handlung ergeben;
5.25.3. Wenn er durch seine Handlungen vorsätzlich oder unfreiwillig verhindert, dass Dritte die Dienste von app.consento.bg nutzen;
5.25.4. Wenn er die Nutzung des Dienstes erklärt hat und den Dienst zwei oder mehrmals nicht genutzt hat.
5.26. Jeder BENUTZER in app.consento.bg ist verpflichtet:
5.26.1. keine falschen, ungenauen oder irreführenden Angaben machen;
5.26.2. die Rechte, berechtigten Interessen und den guten Willen Dritter nicht zu beeinträchtigen;
5.26.3. keine Verbrechen oder andere Straftaten zu fordern;
5.26.4. keine anderen böswilligen Handlungen durchzuführen;
5.26.5. Benachrichtigen Sie die Einwilligung unverzüglich über jeden Fall von Verstößen gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
5.26.6. für die erbrachten Leistungen bezahlen.
5.27. CONSENTO bietet die Dienste in app.consento.bg so an, wie sie sind, und ist nicht für deren Qualität verantwortlich.
5.28. CONSENTO haftet nicht für Schäden, die aus technischen Gründen entstanden sind, ungeachtet der Umstände, die dazu geführt haben - technische Probleme, technische Vorbeugung usw.
5.29. CONSENTO haftet nicht für Schäden, die durch die Nichterbringung von Diensten verursacht werden, wenn Umstände eintreten, die außerhalb seiner Kontrolle liegen - höhere Gewalt, zufällige Ereignisse, Probleme im Internet, technische Schäden und andere, die dazu führen können, dass das System ganz oder teilweise nicht verwendet werden kann. unbefugter Zugriff oder unbefugtes Eindringen Dritter in das System und dergleichen.
5.30. Ein "CASE EVENT" im Sinne des vorhergehenden Textes ist ein unvorhergesehener Umstand zum Zeitpunkt des Abschlusses oder der Ausführung des Vertrages außergewöhnlicher Natur, der dessen Durchführung objektiv unmöglich macht.
5.31. CONSENTO verpflichtet sich, die Nutzung der von den VERBRAUCHERN bezahlten Leistungen sicherzustellen, die aus dem von CONSENTO zu vertretenden Grund oder bei einem Unfall nicht erbracht wurden.
5.32. CONSENTO ist nicht verantwortlich für die Implementierung der von den Beratern empfohlenen Produkte, Verfahren, Problemlösungsmethoden und mehr.
5.33. CONSENTO behält sich das Recht vor, Werbung in app.consento.bg nach eigenem Ermessen zu schalten und ist nicht verantwortlich für den Inhalt der Werbung.
5.34. Die Verwendung von app.consento.bg ohne die Zustimmung von CONSENTO ist untersagt, Werbung zu schalten, auf externe Websites umzuleiten, unerwünschte kommerzielle Nachrichten zu versenden, illegal Informationen zu sammeln und andere, die nicht den Zwecken von app.consento.bg dienen.
5.35. CONSENTO behält sich das Recht vor, Informationen über den BENUTZER zu sammeln und zu verwenden, wenn die Dienste gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen genutzt werden. Zu den Informationen, anhand derer der BENUTZER identifiziert werden kann, gehören Name, Geburtsdatum, Postanschrift, Anschrift, E-Mail-Adresse, Beruf, Telefonnummer sowie sonstige Informationen, die er bei der Nutzung der Dienste freiwillig angibt von CONSENTO.
5.36. CONSENTO übernimmt keine Haftung bei Verstößen der Berater im Zusammenhang mit den erbrachten Leistungen.
5.37. Für den Fall, dass der Nutzer alle oder einen Teil der Informationen aus app.consento.bg in einer Weise verwendet, die dem Urheberrecht und den damit verbundenen Rechten zuwiderläuft, haftet der Nutzer für alle Schäden und entgangenen Vorteile, die CONSENTO entstehen.
5.38. Die Nutzer nutzen die Dienste im System app.consento.bg nach Zahlung der Servicegebühr. Der NUTZER trägt die Kosten für die Umrechnung seiner Währung beim Electronic Payments Operator sowie alle notwendigen Gebühren und Auslagen für die entsprechende Überweisung an die ZUSTIMMUNG.
5.39. Um die Dienste in app.consento.bg nutzen zu können, hat der NUTZER einen bestimmten Preis oder eine entsprechende Anzahl von Guthabeneinheiten im Voraus bezahlt.
5.40. Der NUTZER kann den Dienst nicht anfordern und nutzen, wenn er den Preis des Dienstes nicht im Voraus bezahlt hat.
5.41. Die an CONSENTO übermittelten personenbezogenen Daten sind vertrauliche Informationen und dürfen nur in Übereinstimmung mit den Rechtsvorschriften der Republik Bulgarien verwendet werden. CONSENTO haftet nicht für die Verwendung von personenbezogenen Daten, die von einem Nutzer zur Verfügung gestellt werden, wenn diese den in der Republik Bulgarien geltenden Rechtsvorschriften entsprechen, unabhängig davon, ob eine solche Verwendung vom Land des Wohnsitzes oder Aufenthalts des Verbrauchers oder des vorübergehenden Wohnsitzes gestattet ist. Im Falle von Rechtskonflikten gilt das Recht der Republik Bulgarien.
5.42. CONSENTO garantiert, dass alle persönlichen, kommerziellen oder geschäftlichen Informationen, die durch die Nutzung der Website erhalten werden, ausschließlich für den vorgesehenen Zweck und für nichtkommerzielle Zwecke verwendet werden.
5.43. Nur CONSENTO hat Zugriff auf personenbezogene Daten, die vom NUTZER zur Verfügung gestellt werden. Der Berater, der die Dienstleistung für den VERBRAUCHER erbracht hat, ist nicht berechtigt, andere Handlungen mit den vom VERBRAUCHER bereitgestellten Informationen zu speichern, zu verarbeiten oder durchzuführen, die über die spezifischen Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Durchführung der Beratungstätigkeit für die angeforderte VERBRAUCHER-Dienstleistung hinausgehen.
5.44. Der Inhalt der Website ersetzt keine professionelle medizinische Betreuung, Beratung, Diagnose oder Behandlung. Wenden Sie sich bei Fragen zu Ihrer Gesundheit immer an Ihren Arzt oder das medizinische Fachpersonal.
5.45. Ignorieren Sie niemals die Verschreibungen von Ärzten und zögern Sie nicht, wegen der auf unserer Website bereitgestellten Informationen medizinische Hilfe zu suchen.
5.46. CONSENTO haftet nicht für Schäden und Schäden im Zusammenhang mit den auf der Website veröffentlichten Informationen.
5.47. Mit der Unterzeichnung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklärt sich der NUTZER damit einverstanden, dass CONSENTO die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zweck des Nachweises der Zeit, Art und Qualität der erbrachten Dienstleistung und gemäß den geltenden Rechtsvorschriften speichert und verarbeitet.
5.48. Alle Streitigkeiten über das Bestehen, die Erfüllung oder die Nichterfüllung der Verpflichtungen der Parteien, die sich aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben oder damit zusammenhängen, werden durch die in der Republik Bulgarien geltende Zivilprozessordnung beigelegt.
5.49. CONSENTO hat das Recht, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern und zu ergänzen.
5.50. Diese Nutzungsbedingungen gelten ab 01.10.2016 und / oder zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung.
5.51. Sofern in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichts anderes bestimmt ist, endet die Beziehung zwischen CONSENTO und dem NUTZER mit der Beendigung der Tätigkeit von CONSENTO oder der Weigerung, die Website zu warten.
5.52. Für die Beziehungen, die nicht mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen geregelt sind, gelten die Bestimmungen der geltenden Gesetzgebung der Republik Bulgarien.

  1. Verweigerung von Dienstleistungen. Beschwerden.

6.1. Nach Art. 50 des Verbraucherschutzgesetzes (CPA) hat der Verbraucher das Recht, die bestellte Leistung (den abgeschlossenen Fernabsatzvertrag) ohne Angabe von Gründen ohne Entschädigung oder Vertragsstrafe und ohne Zahlung von Kosten abzulehnen bis 24 Stunden vor dem Zeitpunkt der Leistungserbringung, durch schriftliche Mitteilung an den Anbieter per E-Mail an admin@consento.bg.

6.2. Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts (Anhang 7 zu Art. 47, Abs. 4 des LPP) Standard-Widerrufsbelehrung:
6.2.1. Widerrufsrecht aus dem Fernabsatz- oder außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Vertrag.
6.2.2. Sie haben das Recht, diesen Vertrag ohne Angabe von Gründen bis zu 24 Stunden vor dem Zeitpunkt des Service zu kündigen.
6.2.3. Die Kündigungsfrist beträgt bis zu 24 Stunden vor dem Zeitpunkt der Leistungserbringung. Um von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, müssen Sie uns Ihren Namen, Ihre geografische Adresse und, falls vorhanden, Ihre Telefonnummer, Faxnummer und E-Mail-Adresse sowie Ihre Entscheidung zum Rücktritt vom Vertrag mit einem klaren Antrag per E-Mail an admin @ consento mitteilen .bg. Sie können das mitgelieferte Standard-Opt-out-Formular verwenden, dies ist jedoch optional. Sie können das beigefügte Standard-Verzichtsformular oder einen anderen eindeutigen Verzichtsantrag auf unserer Website https://app.consento.bg/gdpr/consento ausfüllen und elektronisch beilegen. Wenn Sie diese Option verwenden, werden wir Ihnen umgehend eine E-Mail senden, um Ihre Ablehnung zu bestätigen. Zur Wahrung der Kündigungsfrist reicht es aus, wenn Sie vor Ablauf der Kündigungsfrist Ihre Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts absenden.
6.2.4. Fehleraktion. Wenn Sie von dieser Vereinbarung zurücktreten, erstatten wir Ihnen alle von Ihnen erhaltenen Zahlungen unverzüglich, spätestens jedoch 14 Tage nach dem Datum, an dem Sie uns über Ihre Entscheidung zur Kündigung dieser Vereinbarung informiert haben . Wir erstatten den fälligen Betrag auf der Karte, mit der die Zahlung getätigt wurde.

  1. Cookie-Richtlinie

7.1. Der Anbieter hat das Recht, Cookies auf den Computern oder anderen Endgeräten des Nutzers zu installieren - kleine Textdateien, die auf der Website über den Internet-Server auf der Festplatte des Nutzers gespeichert sind und die Wiederherstellung von Informationen über diesen ermöglichen, Identifizieren Sie ihn und verfolgen Sie seine Handlungen auf der Website. Cookies können vom Anbieter und / oder Dritten für den angegebenen Zweck während des Besuchs des Benutzers auf der Plattform https://app.consento installiert werden.bg. Informationen zu Fällen, in denen Cookies von Google Inc. installiert werden Informationen zu und in Verbindung mit der Verwendung von Google Analytics durch den Anbieter sowie das Recht des Nutzers zum Widerruf finden Sie unter support.google.com/analytics/. Durch das Akzeptieren dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklärt sich der Nutzer ausdrücklich damit einverstanden, dass er über Google Analytics auf Daten zugreifen, diese sammeln und speichern kann. Der Anbieter ist verpflichtet, diese Daten als personenbezogen zu behandeln.

  1. Erhebung, Nutzung, Verarbeitung, Übermittlung, Speicherung von Informationen

8.1.CONSENTO verarbeitet die personenbezogenen Daten des Nutzers gemäß Die Politik auf Sicherheit der persönlichen Daten von CONSENTO.

8.2. Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch CONSENTO kann auch mit der Entwicklung neuer und der Verbesserung bestehender Produkte und Dienstleistungen verbunden sein. Kenntnis der gesetzlichen und behördlichen Anforderungen; Bereitstellung oder Versendung von Verbesserungen und Aktualisierungen oder Hinweisen auf Verbesserungen und Aktualisierungen der Software oder anderer CONSENTO-Produkte und -Dienstleistungen an den NUTZER.

8.3.CONSENTO ist berechtigt, dem NUTZER personenbezogene Daten an Dritte weiterzugeben, um einen qualitativ hochwertigen, schnellen und umfassenden Service anbieten zu können. Personenbezogene Daten werden zur Verfügung gestellt, nachdem CONSENTO überprüft hat, dass alle technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz dieser Daten getroffen wurden.

8.4.CONSENTO hat das Recht, unabhängig, durch Dritte oder durch automatisierte Mittel, das Verhalten des Nutzers zu überwachen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:

    • Durchführung von schriftlichen / telefonischen Konsultationen
    • Nehmen Sie eine Stunde auf, um sie mit CONSENT anzusehen
    • Geleistete oder versuchte Zahlungen
    • Benachrichtigungen erhalten
    • Gespräche mit dem Call Center

Bei Verwendung von CONSENTO bieten die Software und die Dokumentation dem BENUTZER zugänglichere und attraktivere Funktionen.

8.5. CONSENTO ist berechtigt, die Daten zu statistischen Zwecken zu verwenden. einige von ihnen für ihre eigenen Zwecke als: interne Analysen; Empfehlungen abgeben, Schlussfolgerungen zur Verbesserung des Inhalts von CONSENTO oder seiner Funktionsweise ziehen; Generieren von aggregierten Daten für jeden Benutzer bei Verwendung von CONSENTO und anderen.

Zurück nach oben